Energy Efficiency

Neue Dimension für Energieeffizienz

Energieeffizienz bekommt durch unsere Methode PRODUCTIVITY MINING eine neue Dimension.
Hohe produktive Auslastung ist das Ziel jeden Unternehmens.
Der Preis dafür ist der Energieverbrauch. Idealerweise sollte er jedem einzelnen Produkt zuzuordnen sein können und bei genauer Betrachtung nur exakt so hoch sein, wie nötig, aber nicht darüber hinaus. Steht eine Maschine in Erwartung eines Auftrags oder aus anderen Gründen länger als notwendig, verbraucht sie unnötig Energie. Geld.
Verliert sie Marge, kostet sie gegebenenfalls Arbeitsplätze, schadet sie der Umwelt.

Die aktuelle Realität kostet viel Geld

Diese kühne Behauptung drückt sich in der Forderung der Politik aus: „Jede kWh zählt“

Nie zuvor war es so wichtig wie heute sich des Verbrauchs von Energie bewusst zu sein.

Doch welche kWh können „gespart“ werden, ohne die Produktivität zu drosseln?

PRODUCTIVITY MINING findet das heraus.
Die Methode dient dazu Ineffizienzen in Echtzeit aufzuspüren und sowohl kleineren und größeren mittelständischen Betrieben wie großen industriellen Unternehmen mit geringem Aufwand
dazu zu verhelfen, Kosten zu reduzieren, indem ihr Energieverbrauch für wertschöpfende Prozesse optimiert und für nicht wertschöpfende Zustände minimiert wird.

Energieffizienz, produktivität, Einsparung von CO2 sowie Predictive Maintenance hängen kausal zusammen und bedingen einander. ineffizienzen sind ebenso Grund wie Folge dessen.